02:45 23 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Medwedew: Gesellschaftliches Komitee soll ständiges beratendes Organ der Regierung werden

    Politik
    Zum Kurzlink
    Staatsduma-Wahlen 2011 (157)
    0 6 0 0

    Der russische Präsident Dmitri Medwedew hat vorgeschlagen, das gesellschaftliche Komitee seiner Anhänger zu einem ständigen beratenden Organ der Regierung werden zu lassen, die nach der Präsidentenwahl im März 2012 gebildet wird.

    Der russische Präsident Dmitri Medwedew hat vorgeschlagen, das gesellschaftliche Komitee seiner Anhänger zu einem ständigen beratenden Organ der Regierung werden zu lassen, die nach der Präsidentenwahl im März 2012 gebildet wird.

    „Ich schlage vor, das gesellschaftliche Komitee, das heute besteht, nicht aufzulösen. Denn sonst wird daraus bloß ein weiteres Wahlschild“, sagte der Staatschef am Mittwoch in seiner Moskauer Vorstadtresidenz Gorki beim ersten Treffen mit Vertretern des gesellschaftlichen Komitees.

    „Ich bin der Auffassung, dass solch ein gesellschaftliches Komitee nicht aufgelöst, sondern zu einem ständigen beratenden Organ bei der Regierung gemacht werden sollte“, fügte er an.

    Am 24. September hatte Präsident Medwedew beim Kongress der Partei Geeintes Russland seine Zustimmung gegeben, persönlich die Parteiliste bei den Staatsduma-Wahlen im Dezember anzuführen. Nachdem Medwedew den Premier Wladimir Putin als Präsidentschaftskandidaten vorgeschlagen hatte, betonte dieser im Gegenzug, er könne sich Medwedew als nächsten Regierungschef vorstellen.

    Themen:
    Staatsduma-Wahlen 2011 (157)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren