19:33 24 November 2017
SNA Radio
    Politik

    UN-Generalsekretär nennt Gaddafis Tod „historische Wende“ für Libyen

    Politik
    Zum Kurzlink
    Libyen: Rebellen erklären Gaddafi für tot (91)
    0 220

    Nach den Meldungen über den Tod von Ex-Machthaber Muammar al-Gaddafi hat UN-Generalsekretär Ban Ki-moon die Libyer zur Versöhnung aufgerufen.

    Nach den Meldungen über den Tod von Ex-Machthaber Muammar al-Gaddafi hat UN-Generalsekretär Ban Ki-moon die Libyer zur Versöhnung aufgerufen.

    Dieser Tag sei ein historischer Wendepunkt für Libyen, sagte Ban am Donnerstag laut Reuters. „Die beiden Kampflager müssten nun ihre Waffen in Frieden niederlegen.“

    Am Donnerstag hatten Soldaten des libyschen Rebellenrats die Festnahme des seit Monaten flüchtigen Gaddafi gemeldet. Ihren Angaben nach war der 69-Jährige in seiner Heimatstadt Sirte schwer an beiden Beinen sowie am Kopf verletzt worden und kurz nach seiner Festnahme verstorben. Der Vorsitzende der libyschen Übergangsregierung, Mahmoud Jibril, hat den Tod von Ex-Machthaber Muammar al-Gaddafi offiziell bestätigt.

    Themen:
    Libyen: Rebellen erklären Gaddafi für tot (91)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren