04:56 24 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Nato-Militärspitze berät in Brüssel über Ende von Libyen-Einsatz

    Politik
    Zum Kurzlink
    Libyen: Rebellen erklären Gaddafi für tot (91)
    0 4 0 0

    Hochrangige Nato-Militärs mit Oberbefehlshaber James Stavridis an der Spitze besprechen heute in Brüssel die Lage in Libyen.

    Hochrangige Nato-Militärs mit Oberbefehlshaber James Stavridis an der Spitze besprechen heute in Brüssel die Lage in Libyen.

    Laut einer der Nato nahestehenden Quelle soll die Fähigkeit des Nationalen Übergangsrates (NTC) Libyens bewertet werden, die Sicherheit im Land zu gewährleisten.

    Aufgrund der Schlüsse und Empfehlungen der Militärs könne der Rat der Allianz auf Ebene der Nato-Botschafter der 28 Mitgliedstaaten eine Entscheidung über die Einstellung der Operation „Geeinter Verteidiger“ treffen.

    Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen teilte am Donnerstag im Zusammenhang mit der Nachricht über den Tod von Gaddafi mit, die Operation „Geeinter Verteidiger“ in Libyen stehe kurz vor dem Abschluss. 

    Seinen Worten nach wird eine entsprechende Entscheidung in Koordinierung mit der Uno und dem NTC getroffen.

    „Die Nato-Länder haben zusammen mit den Partnern der Allianz das historische Mandat der Organisation der Vereinten Nationen zum Schutz des libyschen Volkes erfolgreich erfüllt“, hieß es.

    „Ich rufe den Nationalen Übergangsrat Libyens auf, jegliche Repressionen gegen die Zivilbevölkerung zu verhindern und Zurückhaltung im Umgang mit den besiegten Gaddafi-Kräften zu üben“, so der Nato-Generalsekretär.

    Themen:
    Libyen: Rebellen erklären Gaddafi für tot (91)