14:10 23 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Gaddafis Beerdigung wegen Suche nach geeignetem Begräbnisort verschoben

    Politik
    Zum Kurzlink
    Libyen: Rebellen erklären Gaddafi für tot (91)
    0 2 0 0

    Die Beerdigung des am Vortag getöteten Gaddafis ist um einige Tage verschoben worden, bis ein passender geheimer Ort für die Beisetzung gefunden wird.

    Die Beerdigung des am Vortag getöteten Gaddafis ist um einige Tage verschoben worden, bis ein passender geheimer Ort für die Beisetzung gefunden wird.

    Dies teilt Reuters am Freitag unter Verweis auf den Ölminister des libyschen Übergangsrates, Ali Tarhuni, mit.

    Gaddafi, der Libyen 42 Jahre lang regiert hatte, starb am Donnerstag während der Kämpfe um seine Heimatstadt Sirte, nachdem er laut dem Übergangsrat bereits als Gefangener unter Beschuss geraten war. Sein Leichnam befindet zurzeit in der Stadt Misrata.

    „Ich habe ihnen gesagt, ihn (den Leichnam) noch einige Tage in einem Kühlschrank aufzubewahren…damit man sich davon überzeugen kann, was alle wissen, dass er tot ist“, zitiert Reuters Tarhunis Worte.

    Es gibt viele Versionen über den Tod von Gaddafi. Die Nato behauptet, er sei von Libyern getötet worden; der Übergangsrat berichtet, Gaddafi ist an den Verletzungen gestorben, die er während eines Kreuzfeuers erhalten hatte. Nach den Worten eines Arztes, der Gaddafis Leichnam untersuchte, ist der Oberst an Kopfschüssen aus nächster Nähe und an Bauchverletzungen gestorben

    Themen:
    Libyen: Rebellen erklären Gaddafi für tot (91)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren