10:36 25 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Offizielle Verkündung von Sieg über Gaddafi-Regime auf Samstag verschoben

    Politik
    Zum Kurzlink
    Libyen: Rebellen erklären Gaddafi für tot (91)
    0 2 0 0

    Der nationale Übergangsrat Libyens hat die offizielle Verkündung des Sieges über das Regime von Machthaber Muammar el-Gaddafi vom Freitag auf Samstag verschoben und von Tripolis nach Bengasi verlegt.

    Der nationale Übergangsrat Libyens hat die offizielle Verkündung des Sieges über das Regime von Machthaber Muammar el-Gaddafi vom Freitag auf Samstag verschoben und von Tripolis nach Bengasi verlegt.

    Das meldete die Nachrichtenagentur Reuters am Freitag unter Berufung auf einen ranghohen Vertreter des Rates. "Der Beschluss ist gefasst. Die Erklärung über die Befreiung des Landes wird (am Samstag) in Bengasi abgegeben", sagte der Vertreter, der anonym bleiben wollte. Einige andere libysche Amtsträger bestätigten die Angaben.

    Die Verlegung der Zeremonie nach Bengasi wurde damit erklärt, dass gerade diese Stadt dessen Hochburg gewesen war. Am vergangenen Donnerstag war mitgeteilt worden, dass die Kräfte des Übergangsrates Gaddafis Heimatstadt Sirte besetzt hatten. Gaddafi selbst wurde gefangengenommen, misshandelt und dann erschossen. Laut offizieller Version des Übergangsrates wurde der Machthaber auf seiner Flucht aus Sirte verletzt und dann gefangengenommen. Kurze Zeit später sei er auf dem Weg ins Krankenhaus gestorben, hieß es.

    Themen:
    Libyen: Rebellen erklären Gaddafi für tot (91)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren