14:14 23 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Commandante Fidel: Nato "gemeinstes Instrument" in der Geschichte

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 801

    Die Nordatlantische Allianz ist nach Worten des kubanischen Revolutionsführers Fidel Castro das "gemeinste Instrument" in der Geschichte der Menschheit.

    Die Nordatlantische Allianz ist nach Worten des kubanischen Revolutionsführers Fidel Castro das "gemeinste Instrument" in der Geschichte der Menschheit.

    "Die Nato verwandelte sich in dieses Instrument nach dem Zerfall der Sowjetunion, deretwegen die USA seinerzeit die Allianz ins Leben gerufen hatten", schrieb Fidel in einem Beitrag zu seiner Serie "Gedanken". "Die verbrecherischen Ziele der Allianz wurden 1999 in Serbien offenkundig, als die zu dieser Schaden bringenden Organisation gehörenden Länder ihre Truppen zur Unterstützung der Separatisten im Kosovo entsandt hatten."

    "Wenn Serbiens bereits durch den Zerfall der Sowjetunion geschwächter Präsident Slobodan Milosevic, den die Aggressoren unter Druck setzten, der Nato nicht nachgegeben und noch einige Tage Widerstand geleistet hätte, wäre die Allianz in eine tiefe Krise gestürzt." Fidel wies darauf hin, dass die Krise der Nato bereits kurz vor dem Serbien-Einsatz auszubrechen drohte.

    Auf die jüngste Entwicklung in Libyen eingehend, äußerte Fidel die Überzeugung, dass Revolutionsführer Muammar el-Gaddafi bei einem Angriff der Nato-Fliegerkräfte verwundet und dann von den Aufständischen gefasst und getötet wurde. Diese Menschen seien von der Allianz bewaffnet worden. "Dass Gaddafis Leichnam als Kriegstrophäe öffentlich ausgestellt wurde, verstößt gegen die elementarsten Normen des Islam und anderer Religionen", betonte Castro.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren