21:38 23 November 2017
SNA Radio
    Raketenabwehr

    Nato ruft Russland erneut zu Zusammenarbeit bei Raketenabwehr auf

    © Sputnik/ Mikhail Fomichew
    Politik
    Zum Kurzlink
    US-Raketenabwehr in Europa kann vertagt werden (89)
    0 110

    Die Nato hat Moskau erneut zur Zusammenarbeit im Bereich der Raketenabwehr aufgefordert. Dies wäre die beste Garantie dafür, dass sich der Raketenschild in Europa nicht gegen Russland richte, sagte der Nato-Beauftragte für Zentralasien und Südkaukasus, James Appathurai, am Dienstag in Moskau.

    Die Nato hat Moskau erneut zur Zusammenarbeit im Bereich der Raketenabwehr aufgefordert. Dies wäre die beste Garantie dafür, dass sich der Raketenschild in Europa nicht gegen Russland richte, sagte der Nato-Beauftragte für Zentralasien und Südkaukasus, James Appathurai, am Dienstag in Moskau.

    Unter anderem könnte ein Datenaustausch die volle Transparenz des Abwehsystems garantieren, sagte Appathurai. Auf dem Gipfel im Mai in Chicago werde die Nato eine eigene Vision für den zukünftigen Raketenschild vorstellen.

    Der Sprecher betonte, das Bündnis werde mit Russland unabhängig vom Ausgang der Präsidentenwahl 2012 kooperieren. „Wir wollen sowohl mit ihm (Putin) als auch mit jedem anderen russischen Präsidenten und Premierminister zusammenarbeiten“, sagte Appathurai, auf einen möglichen Wahlsieg Putins angesprochen. Er verwies darauf, dass der Russland-Nato-Rat auf Putins Anregung ins Leben gerufen worden sei.

    Themen:
    US-Raketenabwehr in Europa kann vertagt werden (89)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren