04:38 23 November 2017
SNA Radio
    Politik

    EU vorerst nicht zu Abschaffung der Visumpflicht mit Russland bereit - Russischer Diplomat

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 10

    Die EU-Länder sind nach Ansicht des russischen Sonderbotschafters Anwar Asimow vorerst nicht bereit, ein Abkommen mit Russland über den visafreien Reiseverkehr zu unterzeichnen.

    Die EU-Länder sind nach Ansicht des russischen Sonderbotschafters Anwar Asimow vorerst nicht bereit, ein Abkommen mit Russland über den visafreien Reiseverkehr zu unterzeichnen.

    Wie der Diplomat am Dienstag in Moskau feststellte, muss zunächst „eine Etappe der Anpassung und der gegenseitigen Verständigung“ absolviert werden. „Im Laufe des zurückliegenden Jahres fanden Konsultationen (zwischen Russland und der EU) statt, jetzt haben wir die Zielgerade erreicht“, fügte er hinzu.

    Abgestimmt sei eine Liste von erforderlichen gemeinsamen Maßnahmen „im Interesse der Anpassung und der vertrauensbildenden Maßnahmen“. Russland bestehe auf einer Formulierung  von Schritten, „die zur weiteren Konzipierung des Abkommens“ erforderlich seien. „Unsere Partner geben vorerst keine Antwort darauf“, so Asimow.

    Moskau hat bereits mehrmals sein Interesse an einer Erleichterung der Visaformalitäten und einer anschließenden Abschaffung der Visumpflicht zwischen Russland und den EU-Ländern bekundet. Nach Ansicht der russischen Regierung würde dies zu einer wesentlichen Erweiterung der bilateralen Beziehungen in Handel und Wirtschaft sowie im humanitären Bereich beitragen. Das Thema der Abschaffung der Visumpflicht zwischen Russland und der EU gehört zu den Top-Themen der bilateralen Beziehungen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren