03:48 21 November 2017
SNA Radio
    Politik

    Gefangenenaustausch zwischen Israel und Ägypten

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    Die israelischen Behörden haben laut der Gefängnisverwaltung des Landes am Donnerstag 25 Ägypter, darunter drei Minderjährige, aus Gefängnissen freigelassen und bringen sie inzwischen zur Grenze nach Ägypten, um sie gegen einen israelischen Bürger auszutauschen.

     Die israelischen Behörden haben laut der Gefängnisverwaltung des Landes am Donnerstag 25 Ägypter, darunter drei Minderjährige, aus Gefängnissen freigelassen und bringen sie inzwischen zur Grenze nach Ägypten, um sie gegen einen israelischen Bürger auszutauschen.

    Die israelische Seite verweist darauf, dass keiner der freigelassenen Ägypter wegen Verletzungen der Sicherheit verurteilt wurde.

    Dieses Tauschgeschäft wurde erst diese Woche mit den ägyptischen Behörden vereinbart und vom „engen“ militärpolitischen Kabinett Israels genehmigt, dem wichtige Minister sowie die Chefs der Militär- und Sicherheitsstrukturen angehören.
     
    Im Ergebnis des Geschäfts soll der 27-jährige Ilan Grapel nach Israel zurückkehren, der im Juni in Ägypten unter Spionageverdacht festgenommen worden war. Die israelischen Behörden bestreiten die Vorwürfe gegen Grapel, der neben der israelischen auch die US-Staatsbürgerschaft hat.

    In der vergangenen Woche war ein Gefangenenaustausch zwischen Israel und der Hamas zustande gekommen, bei dem der vor fünf Jahren verschleppte israelische Soldat Gilad Shalit freigelassen wurde. Für seine Freilassung erklärte sich Israel einverstanden, insgesamt 1027 palästinensische Gefangene aus der Haft zu entlassen. Rund die Hälfte davon ist bereits auf freiem Fuß.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren