19:34 24 November 2017
SNA Radio
    MiG-29

    Abgestürzter MiG-Jet in Indien gefunden - Pilot weiter vermisst

    © RIA Novosti. W. Kiselew
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    In Indien ist das Wrack eines vor zehn Tagen abgestürzten Kampfjets vom Typ MiG-29 gefunden worden. Von dem Piloten fehlt weiter jede Spur.

    In Indien ist das Wrack eines vor zehn Tagen abgestürzten Kampfjets vom Typ MiG-29 gefunden worden. Von dem Piloten fehlt weiter jede Spur.

    Wie die Agentur IANS meldete, lagen die Überreste der Maschine im Gebirge im Bundesstaat Himachal Pradesh in einer Höhe von 5000 Meter über dem Meeresspiegel. Der Pilot wird weiterhin vermisst. An der Suchaktion sind über 100 Menschen beteiligt.

    Die MiG-29 war in der Nacht zum 18. Oktober bei einem Übungsflug aus bisher ungeklärter Ursache abgestürzt. Dies war bereits der siebte Absturz einer MiG in Indien in diesem Jahr. Seit 2007 hat die indische Luftwaffe laut Medienberichten durch Unfälle mehr als 40 Flugzeuge und Hubschrauber verloren, darunter MiG-21, MiG-27, MiG-29, MiG-23, Su-30, Sea Harrier, Jaguar sowie Mi-8 und Mi-17.

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     


    Den Kern der indischen Luftstreitkräfte bilden rund 130 russische Mehrzweckjagdflugzeuge Su-30MKI sowie 70 Jets MiG-29. Darüber hinaus stehen 51 französische Jäger Mirage 2000 und fast 200 MiG-21-Maschinen bei der Luftwaffe im Dienst. Die Hälfte der MiG-21 soll in den nächsten drei Jahren ausgemustert werden, dem Rest steht eine Modernisierung vor. Darüber hinaus baut Indien gemeinsam mit dem russischen Flugzeugbauer Suchoi an einem Kampfjet der fünften Generation.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren