00:47 25 November 2017
SNA Radio
    Politik

    US-Außenamt begrüßt Fortschritte bei Russlands WTO-Beitrittsverhandlungen

    Politik
    Zum Kurzlink
    Russlands WTO-Beitritt (177)
    0 0 0 0

    Die Verhandlungen zwischen Russland und Georgien über Russlands Beitritt in die Welthandelsorganisation (WTO) machen nach Ansicht der USA Fortschritte.

    Die Verhandlungen zwischen Russland und Georgien über Russlands Beitritt in die Welthandelsorganisation (WTO) machen nach Ansicht der USA Fortschritte.

    „Wir denken, dass die Gespräche, obwohl sie noch nicht zu Ende sind, gut verlaufen. Wir sind ermutigt durch die erzielten Fortschritte“, sagte Victoria Nuland, Sprecherin des US-Außenministeriums, am Montagabend.

    „Die georgische Seite hat die Vorschläge der Schweiz akzeptiert, Russland prüft sie. Für die Lösung der bisherigen ernsthaften Probleme bestehen keine schlechten Aussichten“, sagte Nuland.

    Am Sonntag hatte die schweizerische Außenministerin Micheline Clamy-Rey, die als Vermittlerin agiert, mit Russlands Präsident Dmitri Medwedew verhandelt.

    Am Montag hatte der georgische Präsident Michail Saakaschwili dem von Calmy-Rey vorgeschlagenen Kompromiss zugestimmt, der „die Forderungen der georgischen Seite berücksichtigt“ und eine „Kontrolle über die Güterbewegung an den umstrittenen Grenzen zu Abchasien und Südossetien durch internationale Beobachter sowie einen Informationstausch vorsieht“, hieß es in der Pressemitteilung des georgischen Außenamtes. 

    „Moskau hat sich noch nicht entschieden. Die letzte Verhandlungsrunde ist für 9. und 10. November in Genf angesetzt“, so das georgische Außenministerium. Wenn Russland die Schweizer Vorschläge akzeptiert, werden die 153 WTO-Mitgliedsländer über Russlands Beitritt am 15. Dezember abstimmen.

    Themen:
    Russlands WTO-Beitritt (177)