02:42 19 Januar 2018
SNA Radio
    Politik

    Militärrat von Ägypten soll die Macht möglichst bald an Zivilregierung abtreten - Obamas Sprecher

    Politik
    Zum Kurzlink
    Politische Krise in Ägypten (271)
    0 0 0

    Die USA rufen den regierenden Militärrat Ägyptens auf, die Macht möglichst bald an eine Zivilregierung zu übergeben.

    Die USA rufen den regierenden Militärrat Ägyptens auf, die Macht möglichst bald an eine Zivilregierung zu übergeben.

    „Wir sind der Meinung, und das ist sehr wichtig, dass die vollständige Machtübergabe an eine Zivilregierung gerecht und ohne jegliche Vorbedingungen erfolgen muss, sobald dies möglich ist, was den legitimen Erwartungen des ägyptischen Volkes entspricht“, zitierte AFP am Freitag eine Erklärung des Sprechers von US-Präsident Barack Obama, Jay Camey.

    Der Höchste Rat der Streitkräfte von Ägypten war am 11. Februar, nach dem Volksaufstand am 25. Januar und dem Rücktritt von Präsident Hosni Mubarak an die Macht gekommen.

    Am Dienstag teilten ägyptische Medien mit, dass der Militärrat bis zum 30. Juni 2012 die Macht an eine zivile Landesführung abtreten will. Eine diesbezügliche Vereinbarung ist bei den Verhandlungen zwischen dem Generalstabschef der ägyptischen Armee, Sami Anan, und den führenden politischen Kräften des Landes erreicht worden.

    Am 28. November soll die Parlamentswahl in Ägypten beginnen, die in drei Runden verlaufen soll. Die erste Wahlrunde soll in Kairo, Alexandria, Suez, Port Said und in anderen ägyptischen Städten durchgeführt werden. Die internationalen Beobachter äußerten die Befürchtung, dass die Wahl wegen der erbitterten Zusammenstöße zwischen Gegnern und Anhängern des regierenden Militärrates in Kairo und anderen Städten nicht zustande kommt. Die Militärs bestätigten jedoch am Donnerstag, dass die Wahl zu den festgelegten Terminen stattfinden soll.

    Themen:
    Politische Krise in Ägypten (271)