00:40 24 Januar 2018
SNA Radio
    Politik

    Medwedew: Bald bis zu 90 Prozent der Berufssoldaten in Russlands Armee

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Das Verhältnis zwischen Wehrpflichtigen und Berufssoldaten in der russischen Armee soll laut dem russischen Präsidenten Dmitri Medwedew in fünf bis zehn Jahren zumindest 20 zu 80 Prozent betragen.

    Das Verhältnis zwischen Wehrpflichtigen und Berufssoldaten in der russischen Armee soll laut dem russischen Präsidenten Dmitri Medwedew in fünf bis zehn Jahren zumindest 20 zu 80 Prozent betragen.

    „Wir haben einen im Grunde genommen politischen Beschluss gefasst, uns allmählich in Richtung Berufsarmee zu bewegen“, sagte Medwedew bei einem Treffen mit Teilnehmerinnen eines Frauenforums.  „Dieses Verhältnis (zwischen Wehrpflichtigen und Berufssoldaten) – und das ist kein Geheimnis – soll zehn zu 90 Prozent oder 20 zu 80 Prozent ausmachen. Das bedeutet, dass die Einberufung bleibt, aber in der Armee werden nur diejenigen dienen, die dies für sich als außerordentlich wichtig und notwendig halten.“