07:56 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Erneute Unruhen in Athen: Polizei setzt Tränengas gegen Demonstranten ein

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Im Zentrum von Athen hat es am Dienstag eine Massendemonstration anlässlich des dritten Jahrestages des Todes eines Teenagers gegeben, der von einem Polizisten erschossen worden war.

    Im Zentrum von Athen hat es am Dienstag eine Massendemonstration anlässlich des dritten Jahrestages des Todes eines Teenagers gegeben, der von einem Polizisten erschossen worden war.

    Nach Polizeiangaben kam es zu Zusammenstößen mit Demonstranten. Die Ordnungshüter, die von Demonstranten auf dem Syntagma-Platz vor dem Parlamentsgebäude mit Steinen und Brandflaschen beworfen wurden, reagierten mit Tränengas. Über Tote beziehungsweise Verletzte liegen keine Angaben vor.

    Angesichts der Massenproteste sind am Dienstag in Athen rund 5000 Polizisten eingesetzt.

    Im Dezember 2008 war es in Athen und anderen griechischen Städten zu Massenunruhen gekommen, nachdem ein Polizist einen 15-Jährigen erschossen hatte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren