00:36 23 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Moskau: Clintons Äußerungen zu russischer Duma-Wahl inakzeptabel

    Politik
    Zum Kurzlink
    Staatsduma-Wahlen 2011 (157)
    0 0 0

    Die jüngsten Äußerungen von US-Außenministerin Hillary Clinton zur Parlamentswahl in Russland vom vergangenen Sonntag sind nach Ansicht des russischen Außenamtes absolut inakzeptabel.

    Die jüngsten Äußerungen von US-Außenministerin Hillary Clinton zur Parlamentswahl in Russland vom vergangenen Sonntag sind nach Ansicht des russischen Außenamtes absolut inakzeptabel.

    "Dasselbe betrifft auch die Reaktion des Weißen Hauses und des State Departments", heißt es in einem am Dienstag in Moskau veröffentlichten Kommentar eines offiziellen Vertreters des russischen Außenministeriums. "Wir rechnen damit, dass die amerikanische Seite künftig von unfreundlichen Schritten absehen wird, die der positiven Entwicklung unserer bilateralen Beziehungen zuwiderlaufen."

    Clinton hatte sich am Montag "ernsthaft besorgt" über die Parlamentswahl in Russland gezeigt. "Wir verfolgen die Wahlergebnisse mit großem Interesse. Und wir sind ernsthaft besorgt über den Verlauf der Wahlen", sagte Clinton in Bonn am Rande der Afghanistan-Konferenz vor Journalisten nach Angaben der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Der Bericht der Wahlbeobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) werfe "eine Reihe von Fragen zum Verlauf dieser Wahlen auf".

    Dabei gehe es um Versuche, Wahlurnen verschwinden zu lassen, Wählerlisten zu manipulieren "und um andere beunruhigende Praktiken". Die USA seien auch besorgt, dass unabhängige russische Wahlbeobachter belästigt und behindert worden seien. "Die russischen Wähler haben eine umfassende Untersuchung aller glaubwürdigen Berichte über Wahlbetrug und -manipulation verdient", sagte Clinton. "Das russische Volk hat es ebenso wie alle anderen Völker verdient, dass man seine Stimme hört und seine Wählerstimmen zählt. Wir werden weiter darauf hinweisen", wurde Clinton von der dpa zitiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Staatsduma-Wahlen 2011 (157)