08:37 21 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Protestaktion in Sankt Petersburg ohne Rechtsverstöße

    Politik
    Zum Kurzlink
    Proteste gegen Ergebnisse der Duma-Wahlen in Russland gehen weiter (152)
    0 5 0 0

    Eine genehmigte Protestkundgebung gegen die Ergebnisse der Parlamentswahl vom 4. Dezember findet am Samstag auf dem Pionerskaja-Platz in Sankt Petersburg statt. Bisher waren keine Rechtsverstöße ersichtlich, berichtet ein RIA-Novosti-Korrespondent aus der Newa-Stadt.

    Eine genehmigte Protestkundgebung gegen die Ergebnisse der Parlamentswahl vom 4. Dezember findet am Samstag auf dem Pionerskaja-Platz in Sankt Petersburg statt. Bisher waren keine Rechtsverstöße ersichtlich, berichtet ein RIA-Novosti-Korrespondent aus der Newa-Stadt.

    Die Teilnehmer hatten sich zunächst an einem nicht genehmigten Ort - dem Aufstandsplatz - versammelt und wurden dann von der Polizei aufgefordert, den Platz zu verlassen. Zehn Aktionsteilnehmer wurden auf dem Weg zum Pionerskaja-Platz festgenommen.

    Die Redner, die einer nach dem anderen die Tribüne besteigen, äußern ihre Unzufriedenheit mit dem Wahlausgang, der Situation im Land und der Politik der regierenden Partei Geeintes Russland.

    Die Kundgebung wird von der Polizei verstärkt überwacht.

    In Sankt Petersburg finden täglich nichtgenehmigte Aktionen statt, deren Teilnehmer gegen die Ergebnisse der Wahlen zur Staatsduma und zur Gesetzgebenden Versammlung der Stadt protestieren. Innerhalb von wenigen Tagen wurden insgesamt mindestens 500 Protestierende in Gewahrsam genommen.

    Themen:
    Proteste gegen Ergebnisse der Duma-Wahlen in Russland gehen weiter (152)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren