13:17 22 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Ukrainischer Premier Asarow nach Moskau abgeflogen

    Politik
    Zum Kurzlink
    Gasstreit mit Russland: Ukraine bemüht sich um Preisrevision (165)
    0 211

    Der ukrainische Regierungschef Nikolai Asarow ist am Dienstagabend zu einem Arbeitsbesuch nach Moskau abgeflogen.

    Der ukrainische Regierungschef Nikolai Asarow ist am Dienstagabend zu einem Arbeitsbesuch nach Moskau abgeflogen.

    Das teilte die Pressestelle des ukrainischen Kabinetts in Kiew mit. Asarow wolle in Moskau Probleme der bilateralen Zusammenarbeit, die Umsetzung gemeinsamer Projekte im scheidenden Jahr sowie Pläne für das kommende Jahr zur Sprache bringen, hieß es.

    Am vergangenen Montag hatte Asarow auf einer Pressekonferenz in Prag mitgeteilt, dass Kiew und Moskau ihre Gasgespräche aktiviert hätten. Die ukrainische Seite rechne "bereits in den nächsten Tagen mit der Erlangung eines Kompromisses".

    Die Ukraine versucht seit 2009, den nach Ansicht Kiews unfairen Preis für russisches Gas nach unten zu drücken. Die 2009 von der damaligen Regierungschefin Julia Timoschenko unterzeichneten Gasverträge benachteiligten die Ukraine, hieß es in Kiew.

    Die Seiten prüfen unter anderem die Variante der Gründung von zwei Gemeinschaftsunternehmen zwischen dem russischen Gasmonopolist Gazprom und dem ukrainischen Versorger Naftogas. Das eine Joint Venture würde das ukrainische Gastransportsystem und das zweite die ukrainischen Gasverteilungsnetze kontrollieren.

    Themen:
    Gasstreit mit Russland: Ukraine bemüht sich um Preisrevision (165)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren