15:18 19 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Proteste: Zahl der Teilnehmer in Moskau auf 28 000 gestiegen - Regionen kaum aktiv

    Politik
    Zum Kurzlink
    Proteste gegen Ergebnisse der Duma-Wahlen in Russland gehen weiter (152)
    0 7 0 0

    Die Zahl der Teilnehmer der Großkundgebung "Für faire Wahlen" auf dem Sacharow-Prospekt in Moskau ist mittlerweile auf 28 000 gestiegen.

    Die Zahl der Teilnehmer der Großkundgebung "Für faire Wahlen" auf dem Sacharow-Prospekt in Moskau ist mittlerweile auf 28 000 gestiegen.

    Das teilte der amtliche Sprecher des russischen Innenministeriums, Waleri Gribakin, am Samstag Journalisten mit. An der ähnlichen Aktion auf dem Bolotnaja-Platz am 10. Dezember hätten nach offiziellen Angaben 25 000 Menschen teilgenommen, sagte er.

    Die Kundgebung "Für faire Wahlen" auf dem Pionier-Platz in St. Petersburg versammelte nur etwa 1500 Teilnehmer. Das Meeting wurde unter anderem von der Partei Jabloko, der Liberaldemokratischen Partei und der Bewegung Solidarnost veranstaltet. Auf dem Sacharow-Platz in St. Petersburg - Heimatstadt von Präsident Dmitri Medwedew und Regierungschef Wladimir Putin - demonstrieren nur einige Hundert Menschen.

    Bei der Protestaktion am 10. Dezember hatte es in der Stadt an der Newa rund 7000 Teilnehmer gegeben. Am 18. Dezember gingen in Russlands zweitgrößter Stadt rund 4000 Menschen auf die Straße.

    In anderen Regionen war das Ausmaß der Protestaktionen am (heutigen) Samstag Gribakin zufolge unvergleichbar geringer. In Stawropol hätten rund 30 Menschen, in Beschezk im Gebiet Twer 35, im sibirischen Tobolsk 43, in Ufa 35, in Joschkar-Ola 10 und in Orenburg 30 Einwohner protestiert, sagte der Sprecher.

    Themen:
    Proteste gegen Ergebnisse der Duma-Wahlen in Russland gehen weiter (152)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren