02:13 26 September 2016
Radio
Politik

Irans Trumpf in Gefahr: Ölpipeline an Straße von Hormus vorbei im Juni fertig

Politik
Zum Kurzlink
0600

Die Ölpipeline, die von den Vereinigten Arabischen Emiraten an der Straße von Hormus gebaut wird, soll im Juni in Betrieb genommen werden, berichtet AFP unter Berufung auf den Energieminister Mohammed al-Hamili.

 Die Ölpipeline, die von den Vereinigten Arabischen Emiraten an der Straße von Hormus gebaut wird, soll im Juni in Betrieb genommen werden, berichtet AFP unter Berufung auf den Energieminister Mohammed al-Hamili.

"Die Pipeline wird innerhalb von sechs Monaten – im Mai oder im Juni – der Bestimmung übergeben", hieß es.

Über dieses Rohr werde Öl aus den Emiraten an die Terminals an der Küste der Bucht von Oman geliefert.

Einige ranghohe iranische Vertreter hatten kürzlich die Schließung der Straße von Hormus, des wichtigsten Seeweges für den Ölexport aus dem Persischen Golf, als eine mögliche Reaktion auf eventuelle Sanktionen des Westens in Aussicht genommen, die unter anderem einen Stopp des Imports von iranischem Öl vorsehen könnten. Am 27. Dezember erklärte Irans erster Vizepräsident Mohammad Reza Rahimi, der Iran würde die Straße von Hormus schließen, sollte der Westen solche Sanktionen beschließen. Der Chef der iranischen Marine, Konteradmiral Habibulah Sayari, teilte seinerseits mit, die Militärs seien in der Lage, die Straße zu sperren, einen entsprechenden Beschluss müsste aber die oberste Staatsführung der Islamischen Republik fassen.

Top-Themen