03:34 24 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Syrien: Rebellen erobern Vorort von Damaskus

    Politik
    Zum Kurzlink
    Unruhen in Syrien (3838)
    0 1 0 0

    In Syrien haben bewaffnete Rebellen, die sich seit Monaten blutige Gefechte mit den Regierungskräften liefern, am Samstag Duma, einen Vorort der Hauptstadt Damaskus, zum Teil unter ihre Kontrolle gebracht.

    In Syrien haben bewaffnete Rebellen, die sich seit Monaten blutige Gefechte mit den Regierungskräften liefern, am Samstag Duma, einen Vorort der Hauptstadt Damaskus, zum Teil unter ihre Kontrolle gebracht.

    Dies meldete die Agentur Reuters unter Verweis auf das in London ansässige „Syrische Zentrum für Menschenrechtsbeobachtung“. Laut der Meldung waren in der Nacht zum Sonntag Explosionen und Schüsse in Duma zu hören. Kurz danach gaben die Rebellen die eroberten Stadtteile wieder auf. Duma liegt 14 km nordwestlich von Damaskus.

    In Syrien dauern seit März gewaltsame Proteste gegen Präsident Assad an, der zwar Reformen angekündigt hat, jedoch offenbar Gewalt gegen die Demonstranten einsetzt. Nach syrischen Angaben kämpft die Armee gegen gut bewaffnete Extremisten. Laut UN-Angaben sind bei den Gefechten bereits 5000 Menschen getötet worden. Die syrischen Behörden sprechen von 2000 Todesopfern auf beiden Seiten.

    Am Samstag waren bei einem Sprengstoffanschlag auf einen Gefangenenbus im Nordwesten Syriens mindestens 14 Menschen getötet und 32 weitere verletzt worden.

    Themen:
    Unruhen in Syrien (3838)