14:37 26 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Jemen: Protestierende Soldaten legen Flughafen Sanaa lahm

    Politik
    Zum Kurzlink
    Unruhen in arabischen Ländern (280)
    0 120

    Im Jemen haben Soldaten am Sonntag den internationalen Flughafen der Hauptstadt Sanaa aus Protest lahm gelegt. Nach Angaben der Agentur AP fordern die Armeeangehörigen die Entlassung von Luftwaffengeneral Mohammad Saleh, Bruder von Ex-Präsident Ali Abdullah Saleh.

    Im Jemen haben Soldaten am Sonntag den internationalen Flughafen der Hauptstadt Sanaa aus Protest lahm gelegt. Nach Angaben der Agentur AP fordern die Armeeangehörigen die Entlassung von Luftwaffengeneral Mohammad Saleh, Bruder von Ex-Präsident Ali Abdullah Saleh.

    Die Soldaten sperrten mit Panzerfahrzeugen die Start- und Landebahnen des Flughafens, weshalb mindestens zwei Flugzeuge am Sonntag nicht in Sanaa landen konnten und zu einem anderen Flughafen umgeleitet werden mussten.

    Seit Februar 2011 hatten in Jemen Proteste gegen den seit 33 Jahren regierenden Präsident Ali Abdullah Saleh gedauert. Während der Volksunruhen kamen laut westlichen Medien hunderte Menschen ums Leben, Tausende weitere erlitten Verletzungen.

    Im November kündigte Präsident Saleh seinen Rücktritt an und forderte im Gegenzug eine Immunität gegen jegliche Verfolgung. Am gestrigen Samstag gewährte das jemenitische Parlament Saleh absolute Immunität.

    Themen:
    Unruhen in arabischen Ländern (280)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren