18:31 16 Januar 2018
SNA Radio
    Politik

    Nato verweigert Israel Daten vom türkischen Raketenradar

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Die Nato wird die Daten ihres Raketenabwehr-Radars in der Türkei weder Israel noch anderen Staaten außerhalb des Bündnisses mitteilen. Dies versicherte Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen am Freitag in Ankara.

    Die Nato wird die Daten ihres Raketenabwehr-Radars in der Türkei weder Israel noch anderen Staaten außerhalb des Bündnisses mitteilen. Dies versicherte Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen am Freitag in Ankara.

    Die Radarstation in der Türkei sei Teil des Nato Raketenschildes. Die Radardaten seien nur für internen Gebrauch und nicht für Drittländer bestimmt, sagte Rasmussen nach einem Treffen mit dem türkischen Außenminister Ahmet Davutoglu. Davutoglu war noch kategorischer: „Wir lassen keine Übergabe der Radardaten an Israel zu.“

    Der Frühwarn-Radar war im Januar in der südöstlichen Provinz Malatya als Bestandteil des Nato-Raketenschildes für Europa in Betrieb gegangen, der ist. Laut unbestätigten Medienberichten wurde die Anlage bei einer militärischen Übung der USA und Israels Anfang Februar genutzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren