23:49 23 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Russlands bunte Opposition verhärtet Parolen: Neue Protestaktion gegen Wahlergebnisse

    Politik
    Zum Kurzlink
    Kundgebungen und Protestdemos nach der Präsidentenwahl in Russland (104)
    0 0 0 0

    Die russische Opposition verhärtet ihre Parolen, die für den Samstag angekündigte Protestkundgebung soll nicht allein unter dem früheren eher abstrakten Motto „Für faire Wahlen“, sondern mit neuen konkreteren Losungen - „Dies ist keine Wahl. Dies ist kein Präsident“ - verlaufen.

    Die russische Opposition verhärtet ihre Parolen, die für den Samstag angekündigte  Protestkundgebung soll nicht allein unter dem früheren eher abstrakten Motto „Für faire Wahlen“, sondern mit neuen konkreteren Losungen - „Dies ist keine Wahl. Dies ist kein Präsident“ - verlaufen.

    Das teilte Sergej Udalzow, einer der Veranstalter am Vortag mit. „Wir werden erneut betonen, dass die Wahl illegitim gewesen ist, dass der gewählte Präsident unserer Auffassung nach illegitim ist“, sagte Udalzow, Leiter der oppositionellen Bewegung „Linke Front“.

    Die genehmigte Kundgebung mit einer angekündigten Teilnehmerzahl von 50 000 soll am Samstag von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr Moskauer Zeit dauern, hieß es. Es wird erwartet, dass Politiker, Journalisten und Wahlbeobachter bei dieser Veranstaltung das Wort ergreifen.

    Die Aktion findet auf dem Neuen Arbat im Moskauer Stadtzentrum statt.

    Themen:
    Kundgebungen und Protestdemos nach der Präsidentenwahl in Russland (104)