09:34 16 Dezember 2018
SNA Radio
    Politik

    Richter Nicolae Timofti zum Präsidenten von Moldawien gewählt

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Das moldauische Parlament hat am Freitag den Richter Nicolae Timofti mit 62 Stimmen zum Landespräsidenten gewählt.

    Das moldauische Parlament hat am Freitag den Richter Nicolae Timofti mit 62 Stimmen zum Landespräsidenten gewählt.

    Seit 2009 waren vier Versuche  gescheitert, das Staatsoberhaupt zu wählen: Die Bewerber hatten es nicht geschafft, unter den insgesamt 101 Abgeordneten die notwendigen 61 Stimmen  auf sich zu vereinigen.
     
    Die politische Sachgasse konnte nun dank drei Stimmen der Sozialisten überwunden werden, die den Kandidaten der regierenden „Allianz für Europäische Integration“ (AIE) unterstützten.

    Nicolae Timofti ist 63 Jahre alt. Sein ganzes Leben lang war er in der moldauischen Justiz tätig. Nach dem Abschluss der juristischen Fakultät der Chisinauer Uni arbeitete er zunächst als Berater im Justizministerium, dann bekleidete er aufeinanderfolgend den Posten eines Bezirksrichters in Chisinau, eines Richters des Obersten Rates der Sowjetischen Sozialistischen Republik Moldawien, eines Vizevorsitzenden des Obersten Gerichts und des Chefs des Kollegiums für strafrechtliche Delikte. 

    1996 bis 2001 war er Vorsitzender der Berufungskammer von Chisinau. Seit1996 an ist er zugleich der Vorsitzende der moldauischen Richtervereinigung und seit März 2011 hat er das Amt des Vorsitzenden des  Obersten Rates der Magistratur inne.

    Timofti ist verheiratet und hat drei Söhne.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren