01:48 21 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Medwedew in Indien zu BRICS-Gipfel eingetroffen

    Politik
    Zum Kurzlink
    BRICS-Gipfel in Indien (13)
    0 0 0

    Russlands Präsident Dmitri Medwedew ist in Neu Delhi für die Teilnahme an einem BRICS-Gipfel eingetroffen, der vor 28. bis 29. März stattfindet und Problemen der Weltwirtschaft, der Anti-Krisen-Maßnahmen und der Beilegung der Situation um Syrien und Iran gewidmet wird.


    Russlands Präsident Dmitri Medwedew ist in Neu Delhi für die Teilnahme an einem BRICS-Gipfel eingetroffen, der vor 28. bis 29. März stattfindet und Problemen der Weltwirtschaft, der Anti-Krisen-Maßnahmen und der Beilegung der Situation um Syrien und Iran gewidmet wird.

    BRICS ist eine Gruppe von fünf sich schnell entwickelnden Ländern: Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika.

    Eine der Hauptfragen des Forums ist die Ausarbeitung von Vorschlägen zur Schaffung einer neuen internationalen Finanzarchitektur, vor allem bei einer Erhöhung der Einzahlungen der BRICS-Länder in den Internationalen Währungsfonds mit gleichzeitiger Umverteilung der Quoten in diesem Fonds.

    Auf der Tagesordnung des Gipfels stehen Probleme der globalen Verwaltung. Geplant ist, dass die BRICS-Staatschefs Meinungen über die Lage der Weltwirtschaft und die Umsetzung des auf dem G20-Gipfel in Pittsburgh im September 2009 unterzeichneten Rahmenabkommens über ein sicheres, stabiles und ausgeglichenes Wachstum austauschen werden. Ferner werden Reformen der Institute für globale Verwaltung und die Problematik der internationalen Stabilität und Sicherheit zur Sprache kommen.

    Es wird erwartet, dass Medwedew am Rande des Gipfels gesonderte Treffen mit seinen Amtskollegen aus China, Indien, Südafrika und Brasilien durchführen und mit ihnen die Perspektiven der bilateralen Beziehungen besprechen wird.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    BRICS-Gipfel in Indien (13)