07:46 19 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    Frankreich: Anwaltschaft genehmigt Beisetzung des "Schützen von Toulouse"

    Politik
    Zum Kurzlink
    Blutbad vor israelischer Schule in Toulouse (12)
    0 10

    Der Staatsanwalt von Toulouse hat eine schriftliche Genehmigung für die Beisetzung des Serienmörders von Toulouse, Mohamed Merah, erteilt, meldet AFP unter Berufung auf Abdallah Zekri, Sprecher der Großen Pariser Moschee. Die Beerdigung soll in Algerien stattfinden, wie es heißt.

    Der Staatsanwalt von Toulouse hat eine schriftliche Genehmigung für die Beisetzung des Serienmörders von Toulouse, Mohamed Merah, erteilt, meldet AFP unter Berufung auf Abdallah Zekri, Sprecher der Großen Pariser Moschee. Die Beerdigung soll in Algerien stattfinden, wie es heißt.

    Die am 23. März signierte Genehmigung war erst am Dienstag öffentlich bekanntgegeben worden.

    Das algerische Konsulat erwartet derzeit eine Erlaubnis der Behörden der Provinz Medea im Norden Algeriens, wo der Serienmörder beigesetzt werden soll. Wird die Genehmigung am Mittwoch erteilt, kann die Beerdigung bereits am Donnerstag stattfinden.

    Die Meinungen der Angehörigen über den Bestattungsort teilten sich: Ein Bruder besteht auf einer Beerdigung in Frankreich, so AFP.

    Der 24jährige Franzose algerischer Abstammung Mohamed Merah, der im südfranzösischen Toulouse sieben Menschen, darunter drei Kinder, erschossen hatte, war am 22. März bei dem Polizeieinsatz zu seiner Festnahme erschossen worden. Er soll zwischen dem 11. und dem 19. März in Toulouse und Montauban drei Soldaten sowie vor einer jüdischen Schule einen Rabbiner und drei jüdische Kinder erschossen haben. Seinem Bruder Abdelkader Merah, der inzwischen festgenommen wurde und sich in Polizeigewahrsam befindet,  wird Mittäterschaft vorgeworden. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

    Themen:
    Blutbad vor israelischer Schule in Toulouse (12)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren