05:23 22 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    Weißrussland verhindert Reise von drei Oppositionellen nach Brüssel

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Drei Spitzenvertreter von zwei weißrussischen politischen Oppositionsparteien sind auf dem Bahnhof Orscha aus dem Zug Minsk-Moskau geholt und in die Rayonverwaltung für Inneres gebracht worden, wie heute das weißrussische Informationsportal „Charta-97“ mitteilt.

    Drei Spitzenvertreter von zwei weißrussischen politischen Oppositionsparteien sind auf dem Bahnhof Orscha aus dem Zug Minsk-Moskau geholt und in die Rayonverwaltung für Inneres gebracht worden, wie heute das weißrussische Informationsportal „Charta-97“ mitteilt.

    Internetmedien zufolge waren Anatoli Lebedko, Chef der Vereinigten Bürgerpartei, und Sergej Kaljakin, Vorsitzender der Partei Gerechte Welt,  sowie Alexander Atroschtschenkow, Sprecher von Andrej Sannikow, Ex-Kandidat für das Amt des weißrussischen Präsidenten, als sie aus dem Zug geholt wurden, auf dem Weg nach Moskau, um von dort nach Brüssel zu fliegen, wo sie für den 29. März Treffen mit Vertretern der Europäischen Kommission geplant hatten.

    Zurzeit gibt es keine Verbindung mit den Dreien. Ihre Handys sind abgeschaltet.

    Die weißrussischen Oppositionellen versuchen, teilweise über Russland in die EU-Länder zu reisen, da viele von ihnen in Weißrussland an Auslandsreisen gehindert werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren