07:14 20 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    Moskau ruft syrische Opposition zur Unterstützung des Annan-Plans auf

    Politik
    Zum Kurzlink
    Unruhen in Syrien (3838)
    0 01

    Nachdem die Regierung in Damaskus den Friedensplan des UN-Sonderbeauftragten Kofi Annan akzeptiert hat, appelliert Russland an die bewaffnete Opposition in Syrien, dasselbe zu tun.

    Nachdem die Regierung in Damaskus den Friedensplan des UN-Sonderbeauftragten Kofi Annan akzeptiert hat, appelliert Russland an die bewaffnete Opposition in Syrien, dasselbe zu tun.

    Mit ihrer Zustimmung für den Annan-Plan eröffne die Regierung um Baschar al-Assad das Tor für die Erfüllung der gesetzlichen Forderungen aller Syrer - bei der Respektierung der Souveränität und Unabhängigkeit des Landes, erklärte das russische Außenministerium am Mittwoch. 

    Diese Chance dürfe nicht versäumt werden. Es sei deshalb extrem wichtig, dass die syrischen Oppositionsgruppen dem Beispiel der Regierung in Damaskus folgen und dem von Kofi Annan formulierten und vom UN-Sicherheitsrat unterstützten Vorschlag zur friedlichen Regelung klar zustimmen.

    In Syrien dauern seit rund einem Jahr gewaltsame Proteste gegen die Regierung von Präsident Assad an. Die bewaffnete Opposition fordert den Rücktritt des Präsidenten sowie demokratische Wahlen. Laut den jüngsten UN-Angaben sind dabei rund 9000 Menschen getötet worden. Die syrischen Behörden machen bewaffnete Extremisten für die Todesopfer verantwortlich.

    Themen:
    Unruhen in Syrien (3838)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren