20:53 29 März 2017
Radio
    Politik

    Russlands Generalstabschef: Russische Kriegsschiffe bekommen Nato-Navigationsgeräte

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 12 0 0

    Russische Kriegsschiffe werden laut Generalstabschef Nikolai Makarow im Interesse einer besseren Koordinierung des Antipiratenkampfes in der Bucht von Aden mit Nato-Navigatons- und Fernmeldegeräten ausgerüstet.

    Russische Kriegsschiffe werden laut Generalstabschef Nikolai Makarow im Interesse einer besseren Koordinierung des Antipiratenkampfes in der Bucht von Aden mit Nato-Navigatons- und Fernmeldegeräten ausgerüstet.

    Das Zusammenwirken zwischen Russland und der Nato werde in diesem Jahr auch durch die gemeinsame Rettungsübung Pomor-2012 von Kampfschiffen Russlands und der Allianz fortgesetzt, teilte Makarow nach Abschluss der Russland-Nato-Ratstagung am Mittwoch in Brüssel mit. Im Rahmen des Zusammenwirkens mit der Nato werde außerdem die gemeinsame Übung Rubesch-2012 in der Marineakademie in St. Petersburg  organisiert.

    Russische Kriegsschiffe werden regelmäßig in die Bucht von Aden zur Bekämpfung von Piraten entsandt. An der Begleitung von Schiffskonvois in diesem Gewässer nahmen bereits der Atom-Raketenkreuzer Pjotr Weiliki sowie die großen U-Boot-Jagdschiffe Seweromorsk, Admiral Tschabanenko und Admiral Lewtschenko teil.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren