SNA Radio
    Politik

    Medwedew outet sich als Konservativer - „Kommersant“

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 10

    Russlands scheidender Präsident Dmitri Medwedew hat am Freitag bei einem Treffen mit Aktivisten der Partei „Geeintes Russland“ den Vorschlag angenommen, der Kreml-Partei beizutreten und deren Vorsitz zu übernehmen, schreibt die Zeitung „Kommersant“ am Samstag.

    Russlands scheidender Präsident Dmitri Medwedew hat am Freitag bei einem Treffen mit Aktivisten der Partei „Geeintes Russland“ den Vorschlag angenommen, der Kreml-Partei beizutreten und deren Vorsitz zu übernehmen, schreibt die Zeitung „Kommersant“ am Samstag.

    Zudem hat Medwedew politisch Farbe bekannt: Er sei kein Liberaler, sondern ein Konservativer und wolle die Partei auf einen konservativ-zentristischen Kurs bringen. Medwedews Bekenntnis gefiel zwar dem konservativen Lager der Partei, löste bei den Liberalen jedoch Sorge aus.

    Das von Medwedew am Donnerstag gegebene Interview für fünf russische Fernsehsender wurde für ihn zum Prüfstein für seine liberalen Werte, wobei jedoch eine Frage unbeantwortet blieb: Wer ist Dmitri Medwedew? Bei dem Treffen am Freitag wurden also Nägel mit Köpfen gemacht.

    Andrej Issajew, Vize-Sekretär des Präsidiums des Generalrats von „Geeintes Russland“, bat Medwedew der Partei eine Vision zu geben. Issajew zufolge äußerte Igor Jurgens, Chef des russischen Instituts für moderne Entwicklung, die Vermutung, dass die Partei nach Medwedews Beitritt nach rechts tendieren und damit liberaler sein werde. „Mir gefällt diese Idee nicht“, sagte Issajew. Er ist unzufrieden, dass diejenigen, die sich als Liberale sehen, sich das Monopol auf den Begriff „Freiheit“ anmaßen, der für Medwedew als künftigen Parteichef der wichtigste ideologische Wert ist.

    Medwedew bestätigte, dass die Liberalen kein Monopol auf die Freiheit haben. „Mir wurde sehr häufig gesagt, dass ich doch ein Liberaler bin. Ich kann Ihnen offen sagen: Ich bin nach meiner Gesinnung nie ein Liberaler gewesen“, sagte Medwedew. „Nach meiner Gesinnung bin ich ein Mensch mit konservativen Werten. Im europäischen Koordinatensystem sind meine Werte bei weitem nicht liberal“, sagte Medwedew.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren