SNA Radio
    Politik

    Syrische Opposition soll Delegation für Gespräche mit Assad bilden - Arabische Liga

    Politik
    Zum Kurzlink
    Unruhen in Syrien (3838)
    0 0 0

    Die Liga der Arabischen Staaten hat der syrischen Opposition vorgeschlagen, eine Delegation für Verhandlungen mit dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad zu bilden, berichtet die ägyptische Zeitung „Al-Ahram“ am Samstag.

    Die Liga der Arabischen Staaten hat der syrischen Opposition vorgeschlagen, eine Delegation für Verhandlungen mit dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad zu bilden, berichtet die ägyptische Zeitung „Al-Ahram“ am Samstag.

    Eine Reaktion der Hauptfraktionen der syrischen Opposition im Ausland auf diesen Vorschlag gibt es noch keine.

    Von 16. bis 17. Mai soll in Kairo unter der Ägide der Arabischen Liga eine erweiterte Konferenz der syrischen Opposition stattfinden, auf der die Regelung in Syrien und die Einigung zwischen den verschiedenen oppositionellen Kräften diskutiert wird.

    Am vergangenen Donnerstag hatten in Kairo eine Sondersitzung der Innenminister der Arabischen Liga zur Situation in Syrien und im Sudan sowie Gespräche zwischen Vertretern der syrischen Opposition und dem Generalsekretär der Arabischen Liga Nabil al-Arabi stattgefunden.

    Die arabischen Minister taten ihre Unterstützung für die Mission des Sonderbeauftragten von UN und Arabischer Liga Kofi Annan kund und riefen die syrischen Behörden auf, sich in vollem Ausmaß an den von der internationalen Öffentlichkeit gebilligten Regulierungsplan zu halten.

    Im Rahmen des Annan-Friedensplans wurde in Syrien eine Waffenruhe zwischen den bewaffneten Oppositionskräften und den Regierungstruppen ausgerufen. Gleichzeitig langen aus Syrien weiterhin Berichte über beidseitige Verstöße gegen die Waffenruhe ein, denen auch Zivilisten zum Opfer fallen.

    Themen:
    Unruhen in Syrien (3838)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren