05:53 26 April 2018
SNA Radio
    Politik

    Jelena Panfilowa verlässt russischen Präsidentenrat für Menschenrechte

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Die Menschenrechtlerin Jelena Panfilowa verlässt den Menschenrechtsrat beim russischen Präsidenten.

    Die Menschenrechtlerin Jelena Panfilowa verlässt den Menschenrechtsrat beim russischen Präsidenten.

    Das teilte Ratschef Michail Fedotow am Samstag im Kurznachrichtendienst Twitter mit. "Panfilowa legte einen Rechenschaftsbericht über die (Bekämpfung von) Korruption und kündigte ihren Rücktritt an. (Präsident Dmitri) Medwedew bat sie zu bleiben", schrieb Fedotow.

    In einem RIA-Novosti-Gespräch bestätigte Panfilowa ihre Entscheidung. "Ich denke, dass es angesichts der gegenwärtigen Situation in der Gesellschaft für mich wichtiger wäre, bürgerliche Aktivistin zu bleiben. Denn Änderungen in der Gesellschaft hängen jetzt nicht von der Macht, sondern von der Gesellschaft selbst ab", sagte sie.

    Am Samstag hatte die letzte Sitzung des Menschenrechtsrates unter dem scheidenden Präsidenten Dmitri Medwedew stattgefunden. Medwedew, der am 8. Mai möglicherweise als Regierungschef bestätigt wird, äußerte die Überzeugung, dass der Rat seine Tätigkeit fortsetzen wird.