19:19 02 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Wladimir Putin zum Präsidenten von Russland gewählt (79)
    0 41
    Abonnieren

    Nach seiner feierlichen Vereidigung hat der neue russische Präsident, Wladimir Putin, am Montag den sogenannten Atomkoffer und damit die Kontrolle über die strategischen Kernwaffen übernommen.

    Nach seiner feierlichen Vereidigung hat der neue russische Präsident, Wladimir Putin, am Montag den sogenannten Atomkoffer und damit die Kontrolle über die strategischen Kernwaffen übernommen.

    Die feierliche Übergabe des Atomkoffers, mit dem der neue Oberste Befehlshaber den Einsatz von Atomwaffen autorisieren kann, fand im Kreml im Beisein des Verteidigungsministers Anatoli Serdjukow statt.

    Der Atomkoffer enthält spezielle Codes, mit denen die Atomwaffen aktiviert werden können, und wird ständig in unmittelbarer Nähe des Oberbefehlshabers gehalten. Ähnliche Koffer stehen auch dem russischen Verteidigungsminister und dem Generalstabschef zur Verfügung. Nur wenn von allen drei Koffern entsprechende Signale ausgehen, wird das System aktiviert.

    Wladimir Putin (59), der bereits von 2000 bis 2008 für zweimal vier Jahre russischer Staatspräsident war, wurde am 4. März mit 63,6 Prozent der Stimmen wieder zum Staatsoberhaupt und damit zum Amtsnachfolger von Dmitri Medwedew gewählt. Am heutigen Montag trat er als der erste russische Präsident nach Ende der Sowjetunion eine sechsjährige Amtszeit an >>

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Wladimir Putin zum Präsidenten von Russland gewählt (79)

    Zum Thema:

    „Unsere Zahlen sind Unsinn“ – Deutscher Chef des Weltärztebundes über Corona-Krise
    Russisches Fachpersonal beobachtet merkwürdige Todesfälle in Lombardei – Zeitung
    Keine Infektion über Türklinken und zu viele Spekulationen – Virologe zu Corona-Krise
    „Maischberger“: Rechtfertigungsdruck für Regierung ist enorm