08:41 21 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Medwedew will erneut Kurilen besuchen

    Politik
    Zum Kurzlink
    Zunehmende Spannungen zwischen Russland und Japan (132)
    0 4 0 0

    Der russische Premierminister Dmitri Medwedew hat mitgeteilt, dass er die Absicht habe, die Kurilen ein weiteres Mal zu besuchen.

    Der russische Premierminister Dmitri Medwedew hat mitgeteilt, dass er die Absicht habe, die Kurilen ein weiteres Mal zu besuchen.

    Seinen Worten nach wird die Praxis der Kurilen-Besuche durch die russische Führung fortgesetzt.

    „Ich möchte hervorheben, dass ich die Kurilen-Besuche durch Mitglieder der russischen Regierung für äußerst wichtig halte. Wir haben dies zuvor getan. Diese Praxis wird natürlich von der neuen Regierung fortgesetzt“, sagte Medwedew in einer Beratung zu Fragen der Umsetzung des föderalen Zielprogramms „Die sozialökonomische Entwicklung der Kurilen“.

    Er betonte, dass die Gründe dafür durchaus verständlich sind.

    „Sie bestehen darin, dass dies ein wichtiger Teil der Region Sachalin und einfach ein wichtiger Teil des russischen Territoriums ist“, so der Premier.

    Im November 2010 hatte Dmitri Medwedew als erster russischer Präsident die Südkurilen besucht. Der damalige japanische Ministerpräsident Naoto Kan bezeichnete die Reise Medwedews als „unzulässige Grobheit“. Moskau antwortete darauf, dass die Souveränität Russlands über die Kurilen nicht revidiert werden könne und die russische Führung ihre Arbeitsreisen unabhängig von der Reaktion Tokios unternehme.

    Themen:
    Zunehmende Spannungen zwischen Russland und Japan (132)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren