17:55 23 August 2017
SNA Radio
    Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen

    Nato-Generalsekretär: Ankara ersucht keine Truppenverstärkung an syrischer Grenze durch Allianz

    © RIA Novosti. Mikhail Mokruschin
    Politik
    Zum Kurzlink
    Unruhen in Syrien (3838)
    0 4 0 0

    Die Nato hat von der Türkei laut dem Generalsekretär der Allianz, Anders Fogh Rasmussen, keinen „Antrag auf eine Stationierung von Kräften“ an der Grenze zu Syrien an die Nato bekommen.

     Die Nato hat von der Türkei laut dem Generalsekretär der Allianz, Anders Fogh Rasmussen, keinen „Antrag auf eine Stationierung von Kräften“ an der Grenze zu Syrien an die Nato bekommen.

    „Ich begrüßte die von der Türkei an den Tag gelegte Zurückhaltung trotz des tragischen Vorfalls mit dem Flugzeug“, sagte Rasmussen am Montag vor Journalisten in Brüssel. „Dies ist normal, dass die Türkei die erforderlichen Schritte zum Schutz ihrer Bevölkerung und ihres Territoriums unternimmt.“

    Nachdem die syrischen Luftabwehrkräfte ein türkisches Aufklärungsflugzeug abgeschossen hatten, hat die Türkei mit einer Verstärkung ihrer Gruppierung an der Grenze zu Syrien begonnen.

    Im Zusammenhang mit dem Vorfall hatte die Türkei am Dienstag vergangener Woche eine Dringlichkeitssitzung des Nato-Rates auf der Ebene der Nato-Botschafter in Brüssel einberufen. Die Teilnehmer verurteilten das Vorgehen der syrischen Seite und bekundeten ihre Unterstützung für die Türkei.

    Wie Rasmussen betonte, verfolgt die Allianz aufmerksam die Entwicklung in Syrien und erwartet von Ankara diese Woche neue Informationen über die Situation an der türkisch-syrischen Grenze.

    Der Nato-Generalsekretär betonte erneut, dass die Allianz nicht vorhabe, sich in die Situation in Syrien einzumischen. „Wir haben keine Pläne für eine militärische Intervention, weil wir weiterhin der Ansicht sind, dass eine politische Lösung die adäquate Lösung ist“, hieß es.

    Themen:
    Unruhen in Syrien (3838)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren