20:49 22 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Assad: Krieg zwischen Syrien und Türkei wird nicht zugelassen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 510

    Der syrische Präsident Baschar al-Assad wird laut eigenen Worten einen Krieg gegen die Türkei wegen des Ende Juni abgeschossenen türkischen Flugzeuges nicht zulassen.

    Der syrische Präsident Baschar al-Assad wird laut eigenen Worten einen Krieg gegen die Türkei wegen des Ende Juni abgeschossenen türkischen Flugzeuges nicht zulassen.

    „Wir werden es nicht zulassen, dass die Spannungen zwischen beiden Ländern in einen bewaffneten Konflikt hinüber wachsen“, betonte Assad in einem am Dienstag in der türkischen Zeitung „Cumhuriyet“ veröffentlichten  Interview. Assad verglich die jetzige Entwicklung in der Region und in Syrien mit dem Zerfall des Osmanischen Reichs vor 100 Jahren. „Wir machen eine Periode durch, die die Landkarte der Region verändern wird“, äußerte er.

    Seit dem Beginn der seit 15 Jahren andauernden Spannungen in Syrien  war die syrische Regierung, so Assad, bemüht, „erstens, das innere Problem zu regeln und den Terroristen Widerstand zu leisten und, zweitens, den Stand der Beziehungen mit der Türkei zu bewahren, die zu dem Zeitpunkt ihr höchstes Niveau erzielt haben. Leider war ein jeder Schritt der türkischen Regierung in dieser Etappe auf die Zerstörung des Erreichten gerichtet.“

    „Die Grundlage der Beziehungen zwischen beiden Ländern schafft das Volk“, betonte Assad. Weder das syrische, noch das türkische Volk wollen einen Krieg und würden diesen nicht zulassen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren