22:06 21 Juni 2018
SNA Radio
    Politik

    Putin zu Südossetien-Krieg: „Informationen bekam ich von Journalisten“

    Politik
    Zum Kurzlink
    Georgien entfesselt Krieg in Südossetien (106)
    0 0 0

    Aktive Kämpfe in der ehemaligen georgischen Provinz Südossetien haben laut Russlands Präsident Wladimir Putin bereits am 6. August 2008 begonnen. Im Gegenzug begann Russland den Kampfeinsatz, um Georgien zum Frieden zu zwingen.

    Aktive Kämpfe in der ehemaligen georgischen Provinz Südossetien haben laut Russlands Präsident Wladimir Putin bereits am 6. August 2008 begonnen. Im Gegenzug begann Russland den Kampfeinsatz, um Georgien zum Frieden zu zwingen.

    Dies teilte Putin am Mittwoch RIA Novosti mit.

    „Informationen darüber, was in dieser Zeit - am 5., 6., 7. und am 8. August (2008) – vor sich ging, bekam ich unmittelbar aus Zchinwal – von Journalisten, wie merkwürdig das auch klingen mag. Denn es waren just Journalisten, die meinen Pressesprecher Dmitri Sergejewitsch Peskow kontaktierten, der dann zu mir kam und mich unter Berufung auf sie, die Augenzeugen der sich dort abspielenden Entwicklung waren, über die Kampfhandlungen informierte“, berichtete Putin. 

    Die Journalisten „sprachen offen darüber, dass ein regelrechter Krieg im Gange ist, dass sich die reguläre georgische Armee real genähert hat. Wörtlich klang das so: ‚Es läuft ein richtiges Gefecht. Zivile Einwohner und unsere Friedenssoldaten kommen ums Leben’. Zu jener Zeit war es für mich eigentlich die einzige Quelle der Information. Unter Berufung gerade auf sie sprach ich mit Dmitri Anatoljewitsch (Medwedew) und mit dem Verteidigungsminister“, hieß es. 

    Bis heute seien Putin die Familiennamen der Menschen nicht bekannt, die die Informationen geliefert haben.

    Darauf angesprochen, warum die russischen Truppen einen Tag lang gezögert hatten, erwiderte Putin: „Es handelte sich nicht um einen Tag, sondern um drei Tage – den 6., den 7. und den 8. August.“

    „Aktive Kämpfe begannen bereits am 6. August. Es ist eine komplizierte Sache, Streitkräfte einzusetzen. Dem folgen Schießereien, Feuer und Opfer“, so Putin.

    Der Staatschef verweigerte die Antwort auf die Frage, ob er während dieser Telefongespräche auf einem Truppeneinsatz bestanden hatte. „Dies steht auf einem anderen Blatt“, antwortete er.

    Im August 2008 bekleidete Putin das Amt des russischen Premiers.

    Themen:
    Georgien entfesselt Krieg in Südossetien (106)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren