22:14 19 Juni 2018
SNA Radio
    Politik

    Inselstreit: Tokio zieht seinen Botschafter aus Seoul ab

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Japan hat am Freitag seinen Botschafter aus Seoul aus Protest gegen den Besuch des südkoreanischen Präsidenten Lee Myung Bak auf der umstrittenen Inselgruppe Tokdo im Japanischen Meer abberufen, meldet AFP am Freitag.

    Japan hat am Freitag seinen Botschafter aus Seoul aus Protest gegen den Besuch des südkoreanischen Präsidenten Lee Myung Bak auf der umstrittenen Inselgruppe Tokdo im Japanischen Meer abberufen, meldet AFP am Freitag.

    Über den nicht annoncierten Inselbesuch hatten zuvor südkoreanische Medien berichtet. Es war der erste Besuch eines südkoreanischen Staatschefs auf der Inselgruppe, die für Ärger zwischen Südkorea und Japan sorgt. Tokio erhebt Anspruch auf die Inselgruppe, die von Südkorea kontrolliert wird.

    „Ich weiß nicht, wann er (der Botschafter) nach Südkorea zurückkehrt“, sagte Japans Außenminister Koichiro Gemba.

    Gemba will sich nach eigenen Angaben am Samstagmorgen mit dem Botschafter treffen, um über die entstandene Situation und möglichen Maßnahmen zu beraten, die Tokio in diesem Zusammenhang unternehmen kann.

    Im November 2011, als die Inselgruppe von einigen südkoreanischen Regierungsmitgliedern besucht worden war, hatte Japan sich auf einen offiziellen Protest beschränkt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren