07:48 21 September 2018
SNA Radio
    Politik

    Russlands Außenamt dementiert Berichte über seine Kenntnis von US-Wahlresultat

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Das Außenministerium Russlands hat sich mit Ironie zum jüngsten Bericht in der Wochenschrift "Argumenty Nedeli" geäußert, nach dem das Außenamt bereits das Ergebnis der US-Präsidentenwahl sicher kennt.

    Das Außenministerium Russlands hat sich mit Ironie zum jüngsten Bericht in der Wochenschrift "Argumenty Nedeli" geäußert, nach dem das Außenamt bereits das Ergebnis der US-Präsidentenwahl sicher kennt.

    Das sagte ein Ministeriumssprecher am Freitag in einem RIA-Novosti-Gespräch in Moskau. "Mit einer solche Gabe der Weitsicht kann wahrscheinlich nur die Wochenschrift allein prahlen, die sich auf gewisse 'Stimmen' beruft. Den Diplomaten, die nicht aus dem Kaffeesatz lesen, sind derartige Offenbarungen von oben aber verwehrt", sagte er. Natürlich werde der Wahlkampf in den USA aufmerksam verfolgt. Die Diplomaten seien sich darüber im Klaren, dass jegliche Prognosen dabei fehl am Platze wären, hieß es.

    Zuvor hatte das Blatt berichtet, Russlands Außenamt sei dessen sicher, dass der Republikaner Mitt Romney die Wahl (gegen Amtsinhaber Barack Obama) verliere, weil er bei dem Wahlkampf schwere Fehler begehe, insbesondere in Fragen der Außenpolitik. Die Präsidentenwahl in den USA findet am 6. November statt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren