22:40 04 Juli 2020
SNA Radio
    Politik

    Israel fordert Abzug ägyptischer Panzer von gemeinsamer Grenze

    Politik
    Zum Kurzlink
    Anti-Terror-Einsatz auf der Sinai-Halbinsel (25)
    0 0 0
    Abonnieren

    Israel hat von Ägypten verlangt, die Panzer vom Sinai-Grenzgebiet abzuziehen, wo derzeit ein groß angelegter Kampfeinsatz gegen Extremistengruppen läuft, berichtet am Dienstag die israelische Zeitung „Maariv“.

    Israel hat von Ägypten verlangt, die Panzer vom Sinai-Grenzgebiet abzuziehen, wo derzeit ein groß angelegter Kampfeinsatz gegen Extremistengruppen läuft, berichtet am Dienstag die israelische Zeitung „Maariv“.

    Nach Angaben der Zeitung hatte sich Israel über die Präsenz von Panzertechnik an der gemeinsamen Grenze beunruhigt gezeigt und Ägypten über die US-Administration aufgefordert, die Verstärkung der Kräfte zu stoppen. 

    „Israel ist über die Präsenz der ägyptischen Panzer im Norden des Sinai besorgt. Es ist eine klare Verletzung des Friedensabkommens“, zitiert die Zeitung eine Quelle in israelischen Regierungskreisen. 

    Die Stationierung ägyptischer Truppen am Sinai, wo die ägyptische Grenze zu Israel und dem Gaza-Streifen verläuft, sieht das Friedensabkommen von Camp David 1979 vor.

    Zuvor hatte der israelische Außenminister Avigdor Lieberman geäußert, die auf der Sinai-Halbinsel stationierten Kräfte seien ausreichend für die Bekämpfung der Extremisten. Die Verstärkung der militärischen Präsenz sei nur mit gegenseitigem Einverständnis der beiden Staaten zulässig. Israel werde einer Revision des Abkommens von Camp David nicht zustimmen.

    Der Kampfeinsatz der ägyptischen Armee- und Sicherheitskräfte auf dem Sinai hatte nach dem Angriff bewaffneter Extremisten auf eine Grenzkontrollstelle im Norden der Sinai-Halbinsel begonnen, bei dem 16 Soldaten ums Leben kamen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Anti-Terror-Einsatz auf der Sinai-Halbinsel (25)

    Zum Thema:

    Virologe Streeck zu Coronavirus: Darum wird es keine zweite Welle geben, sondern…
    Frau posiert für Foto mit wildem Bären und rennt um ihr Leben – Video
    „Geschmacklos ohne Ende“: „Seriöse“ Medien, Drosten und Lockdown im Regierungsviertel missbilligt