20:48 22 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Iran installiert zusätzliche Uran-Zentrifugen in Fordu

    Politik
    Zum Kurzlink
    Atomstreit mit Iran (1447)
    0 0 01

    Iranische Fachkräfte haben eine große Anzahl von zusätzlichen Zentrifugen für die Urananreicherung im unterirdischen Komplex Fordu installiert, meldet am Donnerstag die Agentur Reuters unter Hinweis auf diplomatische Quellen in Wien, wo die Internationale Atomenergieorganisation (IAEO) ihren Sitz hat.

    Iranische Fachkräfte haben eine große Anzahl von zusätzlichen Zentrifugen für die Urananreicherung im unterirdischen Komplex Fordu installiert, meldet am Donnerstag die Agentur Reuters unter Hinweis auf diplomatische Quellen in Wien, wo die Internationale Atomenergieorganisation (IAEO) ihren Sitz hat.


    „Wie wir annehmen, installieren sie (die Iraner) weiter Zentrifugen“, zitiert die Agentur einen Diplomaten.

    Seinen Worten nach wurden die Zentrifugen noch nicht in Betrieb genommen.

    Die Meldung über eine Vergrößerung der Anzahl von Zentrifugen zur Urananreicherung im iranischen Komplex Fordu ging im Vorfeld neuer Verhandlungen der Sechser-Gruppe und des Iran zum Atomprogramm dieses Landes ein, die am 24. August in Wien stattfinden sollen. Außerdem wird die IAEO laut Reuters kommende Woche einen neuen Bericht über das iranische Atomprogramm vorlegen.

    Ende Juli gab der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad öffentlich bekannt, dass die iranischen Wissenschaftler die Anzahl von Zentrifugen für die Urananreicherung um 10 Prozent (von 10 000 auf 11 000) vergrößert hatten.

    Die USA, eine Reihe von westlichen Ländern und Israel bezichtigen den Iran der Entwicklung von Kernwaffen unter dem Deckmantel seines Programms zur friedlichen Nutzung der Atomenergie. Teheran weist alle Anschuldigungen zurück und betont, dass sein Atomprogramm ausschließlich auf die Deckung des Strombedarfes des Landes ausgerichtet sei.

    Die Sechser-Gruppe (die fünf Vetomächte des UN-Sicherheitsrates und Deutschland) fordert zusammen mit der IAEO seit 2003 vom Iran die Aussetzung der Arbeiten an der Urananreicherung, die eine Bedrohung für den Atomwaffen-Sperrvertrag darstellen könnten.

    Themen:
    Atomstreit mit Iran (1447)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren