07:54 20 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Russlands Vizeaußenminister Gatilow: Auch Opposition in Syrien für Friedensdialog

    Politik
    Zum Kurzlink
    Unruhen in Syrien (3838)
    0 0 0 0

    Die syrische Opposition sieht langsam die Notwendigkeit eines Auswegs aus der Sackgasse der bewaffneten Konfrontation, und das gibt nach Ansicht des russischen Vizeaußenminister Gennadi Gatilow Hoffnung darauf, dass die Krise in Syrien friedlich geregelt werden kann.

    Die syrische Opposition sieht langsam die Notwendigkeit eines Auswegs aus der Sackgasse der bewaffneten Konfrontation, und das gibt nach Ansicht des russischen Vizeaußenminister Gennadi Gatilow Hoffnung darauf, dass die Krise in Syrien friedlich geregelt werden kann.

    In einem AP-Interview, dessen Text auf der Webseite des Außenministeriums erschienen ist, verwies Gatilow darauf, dass das Nationale Koordinierungskomitee Syriens, eine einflussreiche Oppositionsgruppe, vor einigen Tagen eine aus vier Punkten bestehende Friedensinitiative unterbreitet hatte. „Im Grunde genommen stimmt dieser Plan mit dem Genfer Kommunique in dem Teil überein, der sofortige Einstellung der Gewalt, die Freilassung der politischen Gefangenen und die Aufnahme eines politischen Dialogs vorsieht“, betonte der Diplomat.

    „Wir unterstützen diese Initiative der Opposition“, so Gatilow. „Wenn die Bereitschaft für eine politische Regelung wächst, was wir bereits an Erklärungen der Oppositionskräfte spüren, so kann man mit gewisser Zuversicht damit rechnen, dass es uns gelingt, das Problem mit friedlichen Mitteln zu regeln.

    Themen:
    Unruhen in Syrien (3838)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren