18:47 22 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Angriff auf Merkel-Konvoi in Moldawien: Geheimdienst findet kein Terror-Motiv

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 21 0 0

    Der junge Mann, der am Mittwoch in Chisinau einen brennenden Gegenstand nach dem Autokonvoi der deutschen Bundeskanzlerin geworfen hat, ist kein Terrorist. Zu diesem Schluss gelangte der moldawische Geheimdienst SIS nach Ermittlungen.

    Der junge Mann, der am Mittwoch in Chisinau einen brennenden Gegenstand nach dem Autokonvoi der deutschen Bundeskanzlerin geworfen hat, ist kein Terrorist. Zu diesem Schluss gelangte der moldawische Geheimdienst SIS nach Ermittlungen.

    „Der junge Mann ist zwar vorbestraft, steht jedoch in keinerlei Beziehung zu internationalen Terrororganisationen oder anderen verfassungswidrigen Kreisen“, teilte der SIS am Freitag mit. Auch sei der 24-Jährige zuvor niemals ins Visier von Geheimdiensten geraten.

    Der Wagenkonvoi Angelas Merkels war am Mittwochabend attackiert worden, als die Bundeskanzlerin zu einem Kurzbesuch in Moldawien weilte. Niemand wurde verletzt. Nach Angaben des Staatsanwalts Igor Popa hat der Täter unter Drogen gestanden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren