14:32 18 Februar 2020
SNA Radio
    Politik

    Mutmaßlicher Putin-Attentäter von Ukraine an Russland ausgeliefert

    Politik
    Zum Kurzlink
    Anschlag auf Putin vereitelt (14)
    0 0 0
    Abonnieren

    Der mutmaßliche Attentäter auf Russlands Präsident Wladimir Putin, Ilja Pjansin, ist letzten Samstag von der Ukraine an Russland ausgeliefert worden. Wie RIA Novosti bei den russischen Sicherheitsbehörden erfuhr, befindet er sich in der Moskauer U-Haft Lefortowo und soll noch am Montag vernommen werden

    Der mutmaßliche Attentäter auf Russlands Präsident Wladimir Putin, Ilja Pjansin, ist letzten Samstag von der Ukraine an Russland ausgeliefert worden. Wie RIA Novosti bei den russischen Sicherheitsbehörden erfuhr, befindet er sich in der Moskauer U-Haft Lefortowo und soll noch am Montag vernommen werden

    Mir der Auslieferung entsprachen die ukrainischen Behörden einem Antrag der russischen Staatsanwaltschaft.

    Im Februar hatten russische und ukrainische Geheimdienste mitgeteilt, dass in Odessa zwei international gesuchte Kriminelle festgenommen worden seien. Einer von ihnen, der aus der tschetschenischen Hauptstadt stammende Adam Osmajew, stand unter Verdacht, an mehreren Terrorakten teilgenommen zu haben.

    Bei dem Verhör der beiden wurde bekannt, dass sie einen Anschlag auf Putin vorbereitet hatten, der unmittelbar nach den russischen Präsidentenwahlen im März ausgeführt werden sollte.

    Die Auslieferung von Osmajew wurde unterdessen am 22. August bis zu einem Beschluss des Europäischen Menschenrechtsgerichts über die Legitimität seiner Auslieferung an Russland gestoppt.

    Bereits im April hatte das Gericht des Moskauer Stadtbezirks Lefortowo Haftbefehle gegen Ilja Pjansin, der Staatsbürger von Kasachstan ist, und von Osmajew erlassen. Beide werden beschuldigt, Mitglieder einer bewaffneten Gruppe gewesen zu sein und einen Anschlag auf das Leben eines Staatsmannes geplant sowie Waffen illegal hergestellt, gelagert und getragen zu haben. Beiden drohen bis zu 20 Jahre Haft.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Anschlag auf Putin vereitelt (14)

    Zum Thema:

    Haftars Armee meldet Zerstörung von türkischem Schiff mit Waffen und Munition in Hafen von Tripolis
    Fachmann ist baff: TV-Sender zeigt Irans stärkste Rakete aus nächster Nähe
    Fall Yukos: Gericht in Den Haag verpflichtet Moskau zu Zahlung von 50 Milliarden USD an Ex-Aktionäre
    Explosion in Damaskus gemeldet – ein Todesopfer und zwei Verletzte