10:03 22 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Putin: Russland an Erhaltung der Euro-Zone interessiert

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Russland ist laut Präsident Wladimir Putin sehr daran interessiert, dass der Euro-Raum erhalten bleibt und die Wirtschaften der führenden EU-Länder gut funktionieren.

    Russland ist laut Präsident Wladimir Putin sehr daran interessiert, dass der Euro-Raum erhalten bleibt und die Wirtschaften der führenden EU-Länder gut funktionieren.

    „Wir wünschen viel Erfolg und versuchen, ihnen aufrichtig als Partner zu helfen“, sagte Putin. „Denn jeder Ausfall in der Wirtschaft, zum Beispiel im Euro-Raum, wirkt sich schmerzhaft auf unsere Wirtschaft aus. Dies sind die wichtigsten Märkte für den Absatz unserer Waren. Wenn diese schrumpfen, schrumpft auch unsere Produktion, sie geht zurück. Deshalb sind wir daran interessiert, dass die Euro-Zone erhalten bleibt, dass die Wirtschaft unserer wichtigsten Partner gut funktioniert, aufatmet, dass die Lokomotiven der europäischen Wirtschaft - die Bundesrepublik Deutschland, Frankreich, Großbritannien - in einem guten Zustand sind“, betonte Putin kurz vor Eröffnung des APEC-Gipfels in Wladiwostok in einem Interview mit dem TV-Sender Russia Today.

    Russland verfolge aufmerksam die Prozesse in den Wirtschaften der Nachbarländer.

    Dieses Thema werde vor allem beim APEC-Gipfel in Wladiwostok zur Diskussion stehen, sagte Putin.

    Die Euro-Zone ist heute Experten zufolge eine Quelle der zunehmenden makrowirtschaftlichen Risiken. Die Stabilität in der Euro-Zone ist für Russland vor allem deshalb wichtig, weil europäische Länder die größten Handelspartner Russlands und europäische Unternehmen mittlerweile die größten Investoren in die russische Wirtschaft sind.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren