07:21 26 September 2017
SNA Radio
    Kabul

    US-Botschaft in Kabul ruft afghanisches Volk zu Besonnenheit auf

    © RIA Novosti. Alexandr Gratschschenkow
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 5 0 0

    Die US-Botschaft in Afghanistan hat die Behörden des Landes und die Bevölkerung aufgefordert, angesichts des in den USA produzierten Films „Innocence of Muslims” („Die Unschuld der Muslime”) die Ruhe zu bewahren.

    Die US-Botschaft in Afghanistan hat die Behörden des Landes und die Bevölkerung aufgefordert, angesichts des in den USA produzierten Films „Innocence of Muslims” („Die Unschuld der Muslime”) die Ruhe zu bewahren.

    „Wir rufen die afghanischen Behörden und die Bevölkerung zur Besonnenheit auf, um unsere Bemühungen zur Normalisierung der Lage in Afghanistan fortsetzen zu können“, heißt es in einer am Freitag in afghanischen Zeitungen veröffentlichten Erklärung der diplomatischen Vertretung der USA in Kabul.

    Die US-Botschaft verurteile auch den Mord an amerikanischen Diplomaten in Libyen sowie die antiamerikanischen Ausschreitungen in Ägypten, hieß es.

    Einen Tag zuvor hatte die afghanische Regierung eine Erklärung zu „Innocence of Muslims“ abgegeben und YouTube gesperrt, wo ein Trailer des Films zu sehen war. Einige Stunden danach schaltete das afghanische Ministerium für Kommunikation und Informationstechnologie auf Empfehlung der US-Botschaft in Kabul das Internetportal wieder frei.

    An der Gestaltung des Skandal-Filmes hatte Terry Jones, Pastor einer kleinen christlichen Gemeinde in Florida, aktiv teilgenommen. Für seinen umstrittenen Ruf hatten mehrere Aufrufe zu öffentlichen Koranverbrennungen gesorgt.

    TerryJones‘ Koranverbrennungen hatten in Afghanistan Massenproteste hervorgerufen, bei denen Hunderte von Menschen, darunter auch ausländische Diplomaten, ums Leben gekommen waren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren