08:24 22 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Russisch-deutsches Jahr: Ausstellung junger russischer Künstler beginnt in Düsseldorf

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1301

    Das Moskauer Multimedia Art Museum (MAMM) eröffnet am Freitag im Ausstellungsraum KIT – Kunst im Tunnel der renommierten Düsseldorfer Kunsthalle eine Ausstellung unter dem Titel „I Am Who I Am“. Gezeigt werden Werke von Studenten und Absolventen der Moskauer Rodschenko-Schule für Fotografie und Multimedia im Alter zwischen 17 und 28 Jahren sowie von Top-Repräsentanten der heutigen russischen Kunstszene.

    Das Moskauer Multimedia Art Museum (MAMM) eröffnet am Freitag im Ausstellungsraum KIT – Kunst im Tunnel der  renommierten Düsseldorfer Kunsthalle eine Ausstellung unter dem Titel „I Am Who I Am“. Gezeigt werden Werke von Studenten und Absolventen der Moskauer Rodschenko-Schule für Fotografie und Multimedia im Alter zwischen 17 und 28 Jahren sowie von Top-Repräsentanten der heutigen russischen Kunstszene.


    Die Exposition lässt bestimmte Schlüsse über thematische und plastische Schwerpunkte ziehen, die für junge russische Künstler kennzeichnend sind und die die Selbstidentifizierung der heutigen Kunst in Russland prägen.

    1991 hatte die Düsseldorfer Kunsthalle bereits die grandiose Installation „Roter Waggon“ von Ilja Kabakow vorgestellt. 2003 hatte das MAMM im Ausstellungsraum KIT - Kunst im Tunnel bereits eine große Ausstellung mit dem Titel „Neue Ansätze. Zeitgenössische Kunst aus Moskau" veranstaltet. Es handelt sich damit um die dritte bedeutende Begegnung mit der zeitgenössischen russischen Kunst. Die Veranstaltung, die am 18. November ihre Pforten schließt, findet im Rahmen des deutsch-russischen Kreuzjahres 2012/2013 statt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren