23:39 13 Dezember 2018
SNA Radio
    Politik

    EU plant Importverbot für iranisches Gas

    Politik
    Zum Kurzlink
    Atomstreit mit Iran (1447)
    0 0 0

    Die Europäische Union bereitet ein Paket von Sanktionen gegen Teheran vor, die den Import von iranischem Gas in die EU verbieten, meldet Reuters am Donnerstag unter Berufung auf diplomatische Kreise.

    Die Europäische Union bereitet ein Paket von Sanktionen gegen Teheran vor, die den Import von iranischem Gas in die EU verbieten, meldet Reuters am Donnerstag unter Berufung auf diplomatische Kreise. 
     
    Nach vorliegenden Angaben wird das Abnahmeverbot voraussichtlich am 15. Oktober, beim EU-Außenministertreffen in Luxemburg verhängt. 
     
    „Es besteht eine Gas-Vereinbarung, die von führenden Staaten - Deutschland, Großbritannien und Frankreich - unterstützt wird“, sagte der Gesprächspartner der Agentur.
     
    Neben dem Gas-Abnahmeverbot sollen auch die Beschränkungen in den Bereichen Finanzen und Energieerzeugung ausgeweitet werden. Die derzeit geltenden Sanktionen verbieten Investitionen in die iranische Gasindustrie, betreffen jedoch den Gasimport durch die EU-Länder nicht. (Diese beziehen allerdings nur geringe Mengen von iranischem Gas.) 
     
    Laut Reuters wird iranisches Gas über die Türkei, wo es mit aserbaidschanischem Gas vermengt wird, in europäische Länder transportiert. In diplomatischen Kreisen wird nicht ausgeschlossen, dass die Türkei das Importverbot der EU ignorieren und iranisches Gas weiter in ihre Exportpipelines pumpen kann.
     
    Die EU-Länder hatten ein Öl-Importembargo gegen den Iran beschlossen, das am 1. Juni 2012 in Kraft getreten ist. Mit dieser Maßnahme will die EU Teheran von seinen nuklearen Ambitionen abbringen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Atomstreit mit Iran (1447)