23:39 11 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Rasmussen: Nato will keine Flugsperrzone über Syrien einrichten

    Politik
    Zum Kurzlink
    Unruhen in Syrien (3838)
    0 10

    Laut dem Generalsekretär der Nordatlantikallianz, Anders Fogh Rasmussen, plant die Nato nicht, eine Flugsperrzone über einem Teil Syriens einzuführen.

    Laut dem Generalsekretär der Nordatlantikallianz, Anders Fogh Rasmussen, plant die Nato nicht, eine Flugsperrzone über einem Teil Syriens einzuführen.

    „Wir sprechen nicht über eine Flugsperrzone. Wenn wir Raketensysteme Patriot (an der Grenze zwischen der Türkei und Syrien) stationieren müssen, so wird das eine rein defensive Maßnahme zu dem Zweck sein, Syrien zu schützen. Und diese Stationierung erfolgt auf türkischem Territorium“, sagte Rasmussen zu Journalisten in Brüssel.

    Rasmussen nimmt gegenwärtig an einem gemeinsamen Treffen der Außen- und der Verteidigungsminister der 27 EU-Mitgliedsländer teil. Auf der Tagesordnung steht die Situation in Syrien.

    Rasmussen zufolge ist vorläufig noch kein formaler Antrag der Türkei auf Stationierung von Fla-Raketensystemen Patriot eingegangen. Sollte das geschehen, würde der Antrag umgehend geprüft.

    „Die Türkei darf auf die Solidarität der Allianz rechnen“, so der Generalsekretär.

    Zuvor hatte sich die Türkei während des ersten und des zweiten Irak-Krieges in den Jahren 1990 und 2000 an die Nato mit einem Antrag auf Stationierung von Patriot-Raketen auf dem Territorium des Landes gewandt.

    Themen:
    Unruhen in Syrien (3838)