02:28 21 September 2018
SNA Radio
    Politik

    Clinton: Feuerpause in Gaza wird Frieden zwischen Palästina und Israel einleiten (Zusammenfassung)

    Politik
    Zum Kurzlink
    Gewalteskalation im Nahen Osten (255)
    0 0 0

    Die zwischen Israel und Palästina vereinbarte Feuerpause im Gaza-Streifen wird zur ersten Etappe bei der Wiederherstellung des Friedens in der Region.

    Die zwischen Israel und Palästina vereinbarte Feuerpause im Gaza-Streifen wird zur ersten Etappe bei der Wiederherstellung des Friedens in der Region.

    Das erklärte US-Außenministerin Hillary Clinton am Mittwoch in Kairo auf einer Pressekonferenz, die sie gemeinsam mit Ägyptens Außenamtschef Mohammad Amr gab. "Die USA und Ägypten werden die Erfüllung dieser Vereinbarung aufmerksam verfolgen."

    Clinton war am Mittwoch in Kairo eingetroffen, wo sie mit Ägyptens Präsident Mohammed Mursi über die Situation in Gaza verhandelte. Zuvor war sie in Tel-Aviv mit Vertretern der israelischen Führung und in Ramallah im Westjordanland mit Palästinenserchef Mahmud Abbas zusammengetroffen.

    Auf der Pressekonferenz teilte Außenminister Amr mit, dass sich Israel und die Palästinensergruppierungen auf eine Feuerpause im Gaza-Streifen geeinigt hatten, die am Mittwoch um 21.00 Uhr Kairoer Zeit (20.00 Uhr MEZ) in Kraft tritt. "Die Anstrengungen haben die Vereinbarung zur Folge, nach der die Seiten das Feuer einstellen und das Blutvergießen beenden werden", sagte er.

    Israel erklärt sich nach Worten von Regierungschef Benjamin Netanjahu bereit, der ägyptischen Initiative nach einer Waffenruhe im Gaza-Streifen "eine Chance zu geben". "Netanjahu hatte vor kurzem mit US-Präsident Barack Obama gesprochen und dessen Empfehlung angenommen, den Vorschlag Ägyptens zu akzeptieren und die Waffen niederzulegen. Das wird Voraussetzungen für eine Stabilisierung der Lage in der Region schaffen", teilte die Kanzlei des israelischen Premiers mit.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Gewalteskalation im Nahen Osten (255)